Günter W. Remmert, Dipl. theol., M.A. phil.

Lindenstr. 18, 55494 Rheinböllen

 

LÖSUNGSORIENTIERTES COACHING
LÖSUNGSORIENTIERTE SUPERVISION

Ein Mensch gerät in eine Krise, wenn bisherige Einstellungen und Verhaltensweisen nicht mehr weiter helfen. In einer solchen Situation ist es nützlich, die Angelegenheit mit jemandem zu besprechen, der als Außenstehender eine neue Perspektive einbringt.

In der lösungsorientierten Beratung geht es im Gegensatz zur Psychotherapie nicht um die Behandlung seelischer Störungen. Wer in einer Krise steckt, ist deswegen noch lange nicht krank! Ihr oder ihm fehlen vielmehr Ressourcen, neue Perspektiven und Verhaltensweisen, die das Problem klären helfen.

Anstatt die Ursachen von Problemen tiefschürfend zu analysieren, erarbeiten wir miteinander in der Beratung realistische Lösungen.

Anlässe für eine Beratung

Ihr Nutzen

Was ist Coaching?

Coaching ist eine zeitlich befristete, menschliche und professionelle Begleitung in Berufs- und Privatleben. Durch Coaching lassen sich selbst schwierige Situationen und Krisen klären und bewältigen.

Coaching ist weder Psychotherapie noch psychologische Beratung. Es ist eine Einladung, über den eigenen Tellerrand zu schauen und neue Wege zu gehen.

Coaching fördert auch die Gesundheit: Viele kritische und belastende Themen können frühzeitig bearbeitet, entschärft und geklärt werden.

Coaching ist immer dann hilfreich, wenn Sie gewünschte oder unerwartete Veränderungen zu bewältigen haben bzw. mit einem beruflichen oder persönlichen Thema allein nicht mehr weiterkommen.

Folgende Spielarten des Coaching können Ihnen nützlich sein:

Coaching on the job

Manager und Führungskräfte bekommen in der Regel zu wenig Feedback über sich und Ihre Arbeit. Dafür wurde das "Coaching on the Job" entwickelt. Ein Coach begleitet den Manager unauffällig über den Tag und gibt Feedback zu den gemeinsam erlebten Situationen.

Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand: Coach und Klient erleben zusammen reale Situationen und Wechselwirkungen in der Kommunikation beim Tagesgeschäft. Diese Wahrnehmungen sind eine sehr gute Ausgangslage zur lösungsorientierten Reflexion.

Wenn ein Manager oder eine Führungskraft begleitet wird, ist die Anwesenheit eines Coach als eines internen Qualitätsmanagers recht schnell vergessen. Die Alltagskommunikation dominiert schnell das Geschehen. Dieses Geschehen lässt sich manchmal leichter und effektiver als im Einzelcoaching bearbeiten und klären. Es gibt keine Ausfallkosten und der Fokus ist klar. Der Praxistransfer kann sofort starten.

Seitenanfang